Fon 0179 5662831 
rafa Arbeitssicherheit
LEISTUNGEN|   WEITERBILDUNG|   KONTAKT|   RAFA|   ANGEBOT EINHOLEN
Brandschutzhelfer
Brandschutzhelfer werden im Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) § 10 "Erste Hilfe und sonstige Notfallmaßnahmen" gefordert. Neben dem Arbeitsschutzgesetz fordert zum Beispiel ASR A2.2 "Maßnahmen gegen Brände" in Unternehmen den Einsatz von Brandschutzhelfern.
Bevor Brandschutzhelfer im Unternehmen beauftragt werden können, müssen diese eine fachkundige Unterweisung mit praktischen Übungen im Umgang mit Feuerlöscheinrichtung nachweisen. Die Ausbildung soll Brandschutzhelfer befähigen, Entstehungsbrände ohne Eigen- und/oder Fremdgefährdung bekämpfen zu können.
Im Allgemeinen reichen 5 % der Beschäftigten zur Erfüllung der geforderten Anzahl von Brandschutzhelfern im Unternehmen aus. Urlaubs-und Krankheitszeiten müssen eingerechnet werden. Brandschutzhelfer müssen immer vor Ort sein. Die genaue Anzahl von Brandschutzhelfern kann sich aus der Gefährdungsbeurteilung ergeben.
Die DGUV empfiehlt zur Auffrischung der Kenntnisse von Brandschutzhelfern, die Ausbildung in Abständen zwischen 3 bis 5 Jahren zu wiederholen.
Aufgaben eines Brandschutzhelfers
Zu den Aufgaben eines Brandschutzhelfers gehören:
  • Die Brandbekämpfung bei Entstehungsbränden
  • Die Bedienung der Brandschutzeinrichtungen (z. B. Feuerlöscher, Feuermelder u.a.)
  • Die Unterstützung des Brandschutzbeauftragten
  • Die Unterstützung einer Fachkraft für Arbeitssicherheit
  • Die Einweisung der Feuerwehr im Brandfall
  • Bei Arbeiten mit Feuer und Hitze die Kontrolle der Arbeitsstelle als Teil des vorbeugenden Brandschutzes
Die Brandbekämpfung durch ein Brandschutzhelfer beschränkt sich auf Entstehungsbrände. Für diesen Begriff gibt es keine eindeutige Definition. Es empfiehlt sich, einen Entstehungsbrand als einen Brand zu beschreiben, der von einer Person, die in den Grundlagen der Brandbekämpfung geschult ist (einem geübten Laien), bekämpft werden kann.
Achtung:
Brandschutzhelfer können nicht die Aufgaben von Fachkräften für Arbeitssicherheit und/oder Brandschutzbeauftragten übernehmen. Das Arbeitsschutzgesetz und die Vorschriften der DGUV sind in diesem Punkt sehr eindeutig.
Die Funktionsüberschneidung eines Brandschutzhelfers und eines betrieblichen Ersthelfers ist nicht zulässig. Es ist möglich, dass ein Sicherheitsbeauftragter gleichzeitig Brandschutzhelfer ist.
rafa Arbeitssicherheit
ARBEITSSCHUTZ, ARBEITSSICHERHEIT, BRANDSCHUTZ, ARBEITSMEDIZIN, BGM, BRANDSCHUTZHELFER, SICHERHEITSBEAUFTRAGTE